Auction 109

This auction offers live bidding  |  Go to live bidding

Ancient Coins

Fr, 16.11.2018, from 10:15 AM CET
The auction is closed.

Description

RÖMISCHE KAISERZEIT
Aelia Eudoxia, gest. 404 n. Chr., Gemahlin des Arcadius. AV-Solidus 400-404 n. Chr. Constantinopolis, 5. Offizin Vs.: AEL EVDO-XIA AVG, drapierte Büste mit Perlendiadem n. r., oben Gotteshand mit Perlendiadem, Rs.: SALVS REI PVBLICAE E, Victoria sitzt n. r. und beschriftet auf kurzer Säule ruhenden Schild mit Chi-Rho, im Abschnitt CONOB RIC 12 (Coll. Tolstoj; R 3; Taf. 1, 15, dieses Exemplar (!)); Depeyrot 247, 55.4 (dort nur ein Exemplar aus der fünften Offizin aufgeführt: Rauch, Auktion vom 5. Oktober 1987, Los 404). 4.31 g. Gold, RR fast vz
erworben 1995 von Gilles Blançon, Hannover

Aelia Eudoxia wurde am 27. April 395 n. Chr. mit Arcadius verheiratet und am 9. Januar 400 n. Chr. zur Augusta erhoben. Sie gebar ihm sieben Kinder, u. a. Aelia Pulcheria und Theodosius (II.). 404 n. Chr. starb Eudoxia an einer Fehlgeburt, im Alter von 24 Jahren. Im RIC ist dieses Exemplar abgebildet, auf Tafel 1 Abb. 15, doch passt der Text nicht zum abgebildeten Stück: weder ist das Christogramm mit nur einer Linie gezeichnet, noch handelt es sich um das Stück in New York.

Question about this lot?

Bidding

Price realized 2'400 EUR
Starting price 2'250 EUR
Estimate 2'500 EUR
The auction is closed.
Feedback / Support